Therapieverfahren - Naturheilpraxis Schidlack - Heilpraktiker Hückelhoven Ratheim

Naturheilpraxis Tuna Yildiz -Schidlack
Tel. 02433 - 44 44 271
Direkt zum Seiteninhalt

Therapieverfahren

So individuell und unterschiedlich wie jeder Mensch ist, genauso unterschiedlich und vielfältig sind die Therapieansätze in der Naturheilkunde.
Nach einem intensiven Erstgespräch bespreche ich mit Ihnen den Therapieweg, der am besten zu Ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten passt.
Gemeinsam erarbeiten wir, welcher Weg für Sie in Frage kommt und bleiben dabei auch flexibel für jegliche Veränderung.

Gerne unterstütze und berate ich Sie, welche möglichen Therapieansätze für Sie in Frage kommen.
Die angebotenen Therapieverfahren können sich dabei gegenseitig ergänzend unterstützen.
Bringen Sie bitte zum Erstgespräch immer alle bisherigen Befunde, Laborwerte und eine Liste der Medikamente, die sie einnehmen, mit.


Therapiebereiche

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden
z. B. Herz-/Kreislauf, Nieren, Allergien, Immunschwächen, Verdauungsbeschwerden, rheumatische Beschwerden, Neuralgien, Migräne etc.

Schwerpunkte





Aus rechtlichen Gründen weise ich Sie darauf hin, dass die naturheilkundlichen alternativen Therapieverfahren wissenschaftlich und schulmedizinisch nicht anerkannt sind. Ein Heilversprechen oder eine Linderung kann und darf ich nicht garantieren.
Die alternativen Therapieverfahren beruhen auf Erfahrungen und Erkenntnissen aus den Therapien, die von naturheilkundlich arbeitenden Ärzten, Heilpraktikern oder auch Physiotherapeuten eingesetzt wurden.
Die Heilpraktikerleistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.
Beihilfeberechtigte und Privat-/Zusatzversicherte bitten wir um vorherige Abklärung mit ihrer Kasse, welche Leistungen in welcher Höhe übernommen werden.








Orthomolekulare Medizin
In der orthomolekularen Medizin werden Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente zur Behandlung von Erkrankungen eingesetzt.
Linus Pauling war die Ikone auf diesem Gebiet. Je nach Beschwerdebild werden hier Mineralstoffen, Aminosäuren, Spurenelementen, Vitaminen und essenetiellen Fettsäuren eingesetzt




Komplexhomöopathie und Pflanzenheilkunde

Lehm-Pastor Emanuel Felke (1856-1926) war einer der Ersten, der die passenden Einzelmittel der klassischen Homöopathie so kombinierte, dass diese zum Krankheitsbild passten. Die Mischungen wurden so ausgewählt, dass diese sich in der Wirkung verstärkten. Mittlerweile gibt es eine breite Anzahl von Komplexmitteln, die vielseitig eingesetzt werden können. Die Komplexmittel können Organ - als auch Indikationsbezogen werden.




Neuraltherapie nach Huneke (Quaddeltechnik)
Die Neuraltherapie geht auf die alternative Heilmethode der Ärztebrüder Huneke zurück.
Dies geschieht durch die sogenannte "Quaddeltechnik". Dabei wird ein Mittel so in die Haut injiziert, dass eine "Quaddel" auf der Haut entsteht. Diese Methode findet oder auch in der Schmerztherapie einen Ansatz. Hier können auch homöopathische Injektionsmittel eingesetzt werden. Dabei können Segment - oder Headzonen mit einbezogen werden.Segmente sind bestimmte organbezogene Bereiche die in Zusammenhang mit bestimmten Hautzonen stehen - Dermatome. Das Dermatom kann dabei an einer ganz anderen Stelle, als das betreffende Organ sein.





Schmerztherapie
Chronische Schmerzen können vielfältige Ursachen als auch einen sehr eigenen Charakter haben. Anfangen von stechenden plötzlichen -  bis hin zu dumpfen dauerhaften als auch wellenartigen Schmerzen gibt es eine große Bandbreite des Schmerzcharakters. Es gibt viele Therapieansätze, die in der Schmerztherapie angewendet werden können. Welche Therapie in der Schmerzbehandlung zu dem Patienten passt, wird je nach Lokalisation und Art der Schmerzen individuell besprochen und festgelegt.




Schröpfen / Hacamat / Hijama

Schröpfen ist ein traditionelles Therapieverfahren, welches die Durchblutung der Haut anregen soll.




Es gibt drei Arten der Schröpftherapie:

"Trockenes" Schröpfen

Hierbei werden sogenannte Schröpfgläser an den betroffenen Stellen angebracht und die Luft aus dem Glas gesogen, so dass ein Unterdruck entsteht.
Dabei entsteht ein Sog auf der Haut, wodurch die Durchblutung angeregt wird.

"Nasses" bzw. blutiges Schröpfen

Bevor die Schröpfgläser angebracht werden, wird  die Haut vorher mit einer sterilen Lanzette "angeritzt". Durch den  Sog, kann das Blut aus dem Gewebe austreten.

Schröpfmassage

Bei der Schröpfmassage wird die Haut mit einem Öl eingerieben. Danach werden die Schröpfgläser im Unterdruckzustand über die Haut bewegt.







Reizstrom -  und Massagetherapie

Diese Therapieform wird vorwiegend für den Bewegungsapparat insbesondere bei Muskel - und Gelenkbeschwerden  eingesetzt. Hierbei wird durch ganz geringer Reizstrom durch das Gewebe geleitet und gleichzeitig wird der Bereich mit einer Massagefunktion bearbeitet.




Magnetfeld und Mikrowellentherapie

Bei der Magnetfeldtherapie werden die Patienten einem nicht invasiven Magnetfeld ausgesetzt.
Es handelt sich hierbei ebenfalls um eine alternative Behandlungsmethode.
Die Magnetfeldtherapie ist nicht geeignet für Menschen mit Herzschrittmachern oder elektronischen Implantaten.
Die Mikrowellentherapie ist eine Tiefenwärme.




Kalt - Plasma Therapie mit Plasma One

Plasma One kommt vor allem in der Hautbehandlung für z.b. Wundheilungstörungen oder Hauterkrankungen zum Einsatz als auch in der Schmerztherapie.
Durch Ionisierung aus der Umgebungsluft wird kaltes Plasma erzeugt, welches auf die Haut übertragen wird.






Ganzheitliche Frauenheilkunde

Bei der ganzheitlichen Frauenheilkunde wird naturheilkundlich auf die vielen Beschwerden der Frau eingegangen z. B.  PMS (Prämenstruelles Syndrom mit den damit verbundenen Problemen vor und während der Menstruation) bis hin zu Wechseljahresbeschwerden, Endometriose, oder PCO Syndrom (Erhöhte männliche Hormone und dadurch bedingte vermehrte Zysten in den Eierstöcken mit den weiteren körperlichen Beschwerden).
Dabei können Therapieverfahren sich gegenseitig ergänzend eingesetzt werden.




Beratung und Unterstützung bei Hashimoto Thyreoditis und Nebennierenschwäche

Hashimoto Thyreoditis ist eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse mit vielen Gesichtern. Hierbei richten sich die Immunzellen gegen das eigene Schilddrüsengewebe. Oftmals haben viele Patienten eine Vielfalt an Beschwerden. Daher wird sie auch "Die Krankheit mit den vielen Gesichern" genannt. Angefangen von einer fast unaufhaltbaren Gewichtszunahme bishin zu Kreislaufbeschwerden als auch Gemütschwankungen und unerklärbare Schmerzen, kann alles dabei sein.

Nebennierenschwäche äussert sich oftmals in einer Erschöpfung, chronische Müdigkeit und auch Antriebslosigkeit.
Oftmals hat man das Gefühl nie ausreichend geschlafen zu haben und fühlt sich morgens trotz ausreichenden Schlaf immer noch ziemlich schlapp.
Man hat meist das Gefühl, den normalen Alltag nicht mehr bewältigen zu können und kleinste Belastungen führen zum Stressgefühl.







Naturheilpraxis Tuna Yildiz-Schidlack in Hückelhoven - Ratheim im Kreis Heinsberg
02433 - 44 44 271
Zurück zum Seiteninhalt